Es muss doch möglich sein, einen Raspberry Pi für die Steuerung diverser Dinge im Wohnmobil zu nutzen. Dieser Gedanke ließ mich nicht mehr los. Gestartet sind meine Recherchen zum Thema Hausautomatisierung generell mit dem Ansatz in der Wohnung Dinge zu steuern.

Philips HUE Lampen, Homematic Heizungsthermostate und mehr wollte ich gerne „überwachen“ und steuern können. Nach einem ersten Ausflug in die FHEM Welt, bin ich nach einer Weile dann doch auf OpenHAB aufmerksam geworden.

OpenHAB im Wohnmobil

Die Installation von OpenHAB auf einem Raspberry Pi geht danke der hilfreichen Anleitung (engl.) recht schnell von der Hand. Etcher sowie das letzte Image von Openhabian herunterladen (Openhabian ist quasi eine fertige Installation von OpenHAB auf einem „Mini-Linux “ für den Raspberry PI). Das Image via Etcher auf eine SD-Karte übertragen und anschließend in den Pi stecken und Booten.

Nach rund 25 Minuten ist die Ersteinrichtung abgeschlossen und es kann mit der weiteren Konfiguration begonnen werden. Den Raspberry Pi habe ich nun statt in der Wohnung mit in meinen Campervan genommen. Dort läuft zusätzlich noch eine 24/7 Internetverbindung um den Datenaustausch auch von außen (z.B. vom Sofa *g*) zu gewährleisten. Zum Thema Internet im Wohnmobil kannst du übrigens in einem eigenen Beitrag etwas mehr erfahren.

Victron Energy meets OpenHAB

Ich mag die Victron Energy Geräte in ihrer „smart Ausführung“. Via Bluetooth kann man per App Werte aus dem Solarregler sowie dem Batteriemonitor beziehen. Nicht zwingend nötig, aber eine nette Spielerei. Wie zugegebenermaßen die gesamte Thematik dieses Artikels 😉 Aber… ich bastel halt gern.

Nun kann man die Victron Geräte durch eine dauerhafte Internetverbindung auch dazu bringen, ihre Daten alle 15Min an das VRM-Portal von Victron zu übertragen. Um dies in die Praxis umzusetzen, habe ich einen weiteren separaten Raspberry Pi im Bus. An diesem sind zwei Datenkabel angeschlossen, um jeweils die Daten vom Solarregler und Batteriemonitor zu beziehen.

OpenHAB Sitemap mit Victron Items

Genauere Details wie Items und Sitemap in der OpenHAB Config zusammenhängen folgen noch mal in einem separaten Beitrag. Hier nur schon mal ein kleiner Eindruck, wie ich die zwei Geräte auf der Sitemap aufgebaut habe um in der OpenHAB App / auf der Basic UI die entsprechenden Werte sehen zu können.

Die Sitemap selbst ist in zwei Frames unterteilt. Jeweils ein Frame pro Gerät. Für einen ersten Test habe ich je zwei Werte eingetragen und mit passenden Icons versehen. Von dieser Basis aus kann nun weiter gebastelt werden, um das passende Setup an relevanten Werten zusammenzustellen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Sammy, der das OpenHAB Binding für das Victron VRM Portal geschrieben hat.

Next Steps…

Es gibt noch viel zu tun. Noch habe ich das ganze Setup noch im Test in Teilen im Bus und in der Wohnung laufen. Ziel ist es, alles fest im Bus installiert zu haben. Via VPN-Tunnel kann ich mich später im Wohnmobil „einwählen“ und auch bequem von außen Anpassungen und weitere Konfigurationen vornehmen.

Dieser Artikel ist dabei eine Art „dynamische Mitschrift“ die ich weiter ergänzen möchte und ggf. in weiterführende aufteilen werde. Ich freue mich über Feedback, ob ihr ggf. ähnliche Themen umsetzt oder in Planung habt oder was euch an der „Camperautomatisierung“ ggf. am meisten reizt. Kleiner Tipp am Schluss: ein paar Gleichgesinnte haben sich schon in der „SMARTE CAMPERVANS“ Gruppe bei Facebook eingefunden. Bei Interesse bist du herzlich eingeladen mit dabei zu sein.

1 Comment

  1. Stefan
    24. Juli 2019 at 18:07 — Antworten

    Hallo, kannst du mir bitte das OpenHAB Binding für das Victron VRM Portal geben?

    Viele Grüße, Stefan

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.