Weil die technische Ausrüstung von Wohnmobilen an den unterschiedlichen Orten funktionieren muss, ist es für Besitzer wichtig, sich frühzeitig mit alternativen Energiequellen auseinanderzusetzen. Besonders attraktiv ist dabei die Solarenergie: Sie steht uns in unbegrenzter Menge zur Verfügung und macht es möglich, ein Wohnmobil an jedem beliebigen Ort mit Energie zu versorgen. Solar für Wohnmobil ist somit eine sehr sinnvolle Investition, da bereits während der Fahrt Strom erzeugt werden kann. Eine Solaranlage für Wohnmobile nutzt das eingefangene Sonnenlicht hervorragend zur Energiegewinnung, was wiederum die Stromkosten drastisch reduziert. Insbesondere auf Campingplätzen ist Strom oft sehr teuer – dank Solarmodulen muss man sich nicht mehr von den Preisen der Betreiber abhängig machen. Allerdings gibt es zwischen den angebotenen Geräten auf dem Markt einige Unterschiede, die man bereits vor dem Kauf kennen sollte.

Aufbau und Technik: So funktioniert die Solaranlage auf dem Wohnmobil

Sonnenenergie, die von einer Solaranlage absorbiert wird, lässt sich entweder direkt oder auch indirekt nutzen. Für den Betrieb am Wohnmobil ist eine direkte Nutzungsweise sinnvoll – hier lohnt sich der Kauf von Solarmodulen. Weiterhin benötigt man für die Installation der Anlage einen sogenannten Solarladeregler, ein Solarkabel und eine Bordbatterie. Auch ein Steckplatz für das Kabel ist erforderlich. Die Module der Solaranlage setzen sich aus zahlreichen Zellen zusammen, welche das Sonnenlicht einfangen und anschließend in Strom umwandeln, der sich dann nach Belieben im Wohnmobil nutzen lässt.

Solaranlage für Wohnmobil: Wie viel Energie benötigt man?

Wie hoch die Leistung einer Solaranlage für Wohnmobil sein soll, richtet sich in erster Linie danach, wie viel und wofür man den Strom später verwenden möchte. Es ist beispielsweise wichtig, wie viel Zeit man in seinem Wohnmobil verbringt und welche Geräte betrieben werden sollen. Auch ihr ungefährer Stromverbrauch sollte bekannt sein. Weiterhin muss beim Thema Solar für Wohnmobil berücksichtigt werden, dass auf langen Touren ohne Anschluss an das öffentliche Stromnetz mehr Energie benötigt wird. Vor allem in den Wintermonaten sollte der Energiespeicher ausreichend groß sein, damit man nicht plötzlich im Dunkeln sitzt und auch das Wohnmobil nicht mehr beheizen kann.

Solaranlage Wohnmobil Einbau: Welche Vorteile bietet die Installation einer Solaranlage Wohnmobil?

Es gibt viele Gründe, sich für den Kauf einer mobilen Solaranlage für das eigene Wohnmobil zu entscheiden. Zum Einen leistet man einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz, da man alternative Ressourcen nutzt. Auch lassen sich dadurch hohe Kosten sparen, denn außer den Kosten für die Anschaffung der Solaranlage fallen keine weiteren Ausgaben an. Das langfristige Ersparnis durch selbst erzeugte Energie mit einer Solaranlage Wohnmobil gegenüber der Nutzung des öffentlichen Stromnetzes kann beachtlich sein, wenn man regelmäßig damit verreist. Weiterhin empfinden es die meisten Menschen als sehr angenehm, dass eine Solaranlage keinerlei Geräusch erzeugt. Dies ist bei einem Generator anders, der rund um die Uhr laut summt und damit so manchem den Schlaf raubt.

Die Installation einer Wohnmobil Solaranlage ist im Grunde auch für Laien möglich und erfordert keine besonderen Fachkenntnisse. Allerdings sollten im Vorfeld einige Voraussetzungen klären. Ein besonders wichtiger Punkt ist der insgesamt benötigte Energieverbrauch, den es zu berechnen gilt. Auch muss man die Zellwärme der Solarmodule abhängig von der Jahreszeit berechnen sowie die Speicherkapazität der einzelnen Zellen prüfen, ehe man sich eine Anlage kauft. Grundsätzlich sollte die Leistung einer Solaranlage für das Wohnmobil immer so hoch sein, dass der Energieverbrauch mindestens das eineinhalbfache des Nutzverbrauchs abdeckt. Bedenken Sie: Wenn die Sonne einmal nicht scheint, wird auch weniger Energie erzeugt. Daher sollte die Speicherkapazität der Module entsprechend hoch sein, um auch bei schlechtem Wetter und nachts auf die gespeicherte Energie zurückgreifen zu können.

Wie hoch sind die Kosten für eine Wohnmobil Solaranlage?

Als mobile Geräte wird eine Solaranlage häufig im Komplett-Set auf dem Markt angeboten. Für Laien sind solche Produkte besonders praktisch, da alles für die Installation Erforderliche gleich mitgeliefert wird. Ein Modul mit einer Leistung von rund 100 Wp kostet dabei meist zwischen 500 und 600 Euro. Führt man den Solaranlage Wohnmobil Einbau selbst durch, spart dies zusätzliche Kosten. Zu beachten ist allerdings das hierfür etwas technisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick erforderlich ist.

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.