Wer braucht sie nicht- die Campingtoilette. Um lästiges suchen nach öffentlichen Toiletten zu vermeiden, ist die Campingtoilette ein fast unabdingbares Utensil eines jeden Camper Vans. Die Campingtoilette ermöglicht einen wesentlich entspannteren Urlaub. Lieber haben als Brauchen ist hier die Devise. Auch sind die Hygiene Standards bei den modernen Modellen sehr weit fortgeschritten. Besonders auf langen Strecken wird man dankbar sein, das gute Stück dabei zu haben. Grob möchte ich hier zwischen zwei Modellen unterschieden, einer Trenntoilette/Trockentoilette sowie der Chemie Toilette.

Die Camping-Trenntoilette

Eine Trenntoilette ist auch immer gleichzeitig eine Trockentoilette. Das heißt, dass diese Art ohne Flüssigkeit benutzt werden kann. Die Funktion ist ganz simple. Es wird, wie der Name schon sagt, das Flüssige vom Festen getrennt.
Ein spezieller Filter fängt die Flüssigkeit im vorderen Teil auf und leitet sie weiter in einen entsprechenden Tank. Alles Feste fällt in einen Behälter mit Beutel, welcher mit Streu gefüllt ist. Als Streu kann man Rindenmulch benutzen oder einfache Kleintierstreu. Diese verhindert üble Gerüche. Bestenfalls hat man ein wenig davon bereits im Beutel, streut aber nach jedem Geschäft noch etwas mehr oben drauf. Auch benutztes Toilettenpapier kann in den Behälter für Festes getan werden.
Als Beutel kann man ganz einfache Müllbeutel benutzen. Wer jedoch auf Plastik verzichten möchte, der sollte zu kompostierbaren Bio Beuteln greifen, sollte jedoch aufpassen diese öfter zu entleeren da sie sich schneller zersetzen.
Eine Entleerung sollte natürlich in regelmäßigen Abständen vorgenommen werden und bestenfalls nicht in der Natur. Der Tank mit dem Urin kann ganz einfach in einer festen Toilette geleert werden und der Beutel in einer Bio Tonne entsorgt werden. Es gibt aber auch spezielle Entleerungsstationen auf Campingplätzen.
Wer geruchsmäßig auf Nummer Sicher gehen möchte, kann sich einen Lüfter einbauen. Dieser ist mit einem kleinen Rohr nach draußen verbunden und verbraucht minimalen Strom. Auch sollte der Deckel einer Trenntoilette von Zeit zu Zeit geöffnet werden, um Gerüche hinausfliegen zu lassen.
Trenntoiletten können gekauft – oder mit spezieller Anleitung auch selbst gebaut werden.
Ein großer Vorteil dieser Toilette ist, dass kein Wasser benutzt werden muss. Ebenfalls ist diese Variante komplett frei von Chemie und einfach zu entleeren. Eine sehr umweltfreundliche Variante seine Geschäfte zu erledigen. Ein möglicher Nachteil könnte der benötigte Raum für die Streu sein.

Die Chemietoilette im Wohnmobil

Wer schon mal auf Festivals war, in einem Flugzeug saß oder mit der Bahn gefahren ist der kennt auch die sogenannten Chemietoiletten. Denn auch die Variante für Camper Vans ist ähnlich wie die eines Dixi Klos. Sie sieht aus wie ein typisches Plumpsklo und unter dem Sitz der Chemietoilette befindet sich ein Tank, welcher im Durchschnitt 3 Liter auffängt. Über dem Tank ist eine kleine Klappe befestigt. Je nach Modell sollte man diese vor Benutzung durch ein Rad öffnen. Diese Öffnungsfunktion kann aber auch schon mit der Spülfunktion verbunden sein. An der Seite der Chemietoilette befindet sich der Wassertank für die Spülung. Dieser wird durch ein Rad oder Knopf betätigt, und Wasser fließt durch ein kleines Rohr in die Toilette und sorgt dafür, dass das Geschäft im Tank landet. Wie bei einer normalen Toilette sollte eine Bürste für die Sauberkeit natürlich nicht fehlen.
Mittels einer chemischen Substanz, welche in den Toilettenbehälter gefüllt wird, werden Fäkalien, Urin sowie auch Toilettenpapier zersetzt. Beim Kauf des Klopapiers sollte jedoch darauf geachtet werden, dass dieses sehr dünn ist und somit leichter zersetzt werden kann. Im Idealfall kauft man sich spezielles wasserlösliches Toilettenpapier.
Ebenfalls erleichtert eine kleine Anzeige an der Toilette den Überblick des Füllstatus.
Natürlich sollte auch diese Toilette in regelmäßigen Abständen entleert werden wobei auch hier gilt- niemals einfach in der Natur entsorgen. Die Toilette sollte an einer kleinen Tür im Camper Van platziert werden. Diese kann man ganz einfach von draußen öffnen. Von hier aus kann man das Spülwasser auffüllen und die Chemie hinzufügen. Auch kann der tragbare Tank von dort aus hinausgenommen werden und durch ein Rohr an dafür vorgesehen Plätzen entleert werden.
Vorteile einer solchen Chemietoilette ist, dass sie sehr bequem ist und sich wie eine echte Toilette anfühlt. Ebenfalls ist sie einfach zu entleeren.
Nachteile sind allerdings der Wasserverbrauch sowie der Gebrauch von Chemie, welcher unserer Umwelt nicht guttut.

Tipp: Alles was du für den Ausbau sowie die Ausstattung deines Campervans benötigst, findest du übrigens im CamperClan Shop.

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.